Hńufige Fragen
Haben die Betreuer eine besondere Ausbildung / nach welchen Kriterien werden die Betreuer ausgesucht?
Unsere Betreuer m├╝ssen an mehreren Vorbereitungsseminaren teilnehmen, in denen Sie auf das Camp geschult werden. Au├čerdem finden im Camp regelm├Ą├čig Besprechungen statt um sicher zu stellen, dass m├Âglichst wenig Probleme auftreten und auch die Betreuungskr├Ąfte instinktiv immer richtig handeln k├Ânnen.
Einige unserer Betreuungskr├Ąfte sind auch im Besitz der sogenannten Juleica (fr├╝her: Jugendleiterausweis). Die Juleica ist bei uns aber nicht zwingend Voraussetzung. Die Juleica kann u.a. in sehr theoretischen Seminaren erworben werden (mindestens 50 Stunden Schulung und Erste-Hilfe-Kurs schreiben die Juleica-Richtlinien vor). Allerdings haben die Betreuer, die bei uns die Juleica bekommen haben, auch gute Praxiskenntnisse (├╝ber Jahre) gezeigt!
Und das ist f├╝r uns weitaus wichtiger, als der blo├če Besitz der Juleica.
Einige unserer Betreuungskr├Ąfte legen aber auch keinen Wert auf den Erwerb der Juleica, sind aber genauso lange schon mit dabei und w├╝rden ohne Probleme von uns die Juleica erhalten.
Wir haben auch jedes Jahr immer wieder (ausgebildete bzw. in Ausbildung befindliche) Erzieher/-innen mit dabei.

Bekomme ich als Betreuungskraft was f├╝r meine Arbeit?
Naja, wie das so mit ehrenamtlicher Arbeit ist: Ja und Nein!
Man bekommt sicherlich was f├╝r das eigene Leben, n├Ąmlich Erfahrung. Auch wirst du eine Menge Spa├č haben. Au├čerdem tust du der Gesellschaft was gutes, wodurch nat├╝rlich auch deinem Gewissen etwas gutes tust. Geld hingegen bekommst du bei uns nicht wirklich. F├╝r deine Arbeit bekommst du von uns als kleines Dankesch├Ân, ein Taschengeld in H├Âhe von 50 Euro. Au├čerdem werden wir sicherlich den einen oder anderen Abend auch mal etwas zu knabbern auf den Tisch stellen oder dir anderweitig zeigen das wir deine Arbeit sehr sch├Ątzen.
Doch wenn du ernsthaft diese Arbeit nur wegen Geld machen m├Âchtest bist du bei uns leider fehl am Platz...

M├╝ssen Hilfskr├Ąfte noch was zahlen?
Da wir Hilfskr├Ąfte als "halbe Teilnehmer und halbe Betreuungskr├Ąfte" ansehen, zahlen Hilfskr├Ąfte in etwa die H├Ąlfte des Teilnehmerbeitrages. Eine Hilfskraft hat im Zeltlager selber sicherlich mehr Freizeit als eine Betreuungskraft selber, au├čerdem tr├Ągt sie weniger Verantwortung. Generell m├Âchten wir uns aber mit dem niedrigerem Teilnahmebeitrag bedanken und au├čerdem stellen wir auch mal den einen oder anderen Abend was zu knabbern auf den Tisch und zeigen uns nat├╝rlich auch sonst dankbar.

Was ist der Unterschied zwischen Hilfs- und Betreuungskraft?
Hilfskr├Ąfte sind Jugendliche im Alter von 15-17 Jahren, Betreuungskr├Ąfte sind ├ť18.
W├Ąhrend Hilfskr├Ąfte eine Betreuungskraft unterst├╝tzen, sind sie nat├╝rlich auch noch im gewissen Rahmen Teilnehmer und sollen Ihren Spa├č haben. Betreuungskr├Ąfte haben deswegen aber nicht unbedingt weniger Spa├č ;-)